Frottage

Ungerahmte Arbeit auf Papier.

Rahmung auf Anfrage möglich. Separate Verrechnung.

Landestation

CHF 4'600.00

Martina Kalchofner

Art

Grösse

Jahr

2016

Material

,

Rahmen

Ohne Rahmen

Höhe

133

Breite

130

HINWEIS:

Sie möchten das Kunstwerk vorab besichtigen? Setzen Sie sich zur Vereinbarung eines Termins gerne mit uns in Verbindung: hello@lakesidegallery.ch

Über die Künstlerin

Martina Kalchofner, mit Ateliers in Vitznau und Zug, weist einen künstlerischer Lebenslauf auf, der sich mit zahlreichen beeindruckenden Stationen, wie eine faszinierende Geschichte lesen lässt. Der Schwerpunkt in ihren Arbeiten ist das Papier, denn sie stösst damit explizit eine Art und Weise des Denkens an, die über die unmittelbare Realisierung einer zeichnerischen Arbeit hinausreicht.

Sie wendet unterschiedliche Verfahren im Prozess der Bildfindung an, wie beispielsweise Zeichnung, Druck oder Aquarell. Dabei entstehen auch die in der Ausstellung gezeigten Frottagen welche ihren Ursprung in einem alten chinesischen Verfahren haben und durch Max Ernst in die westliche bildende Kunst integriert und weiterentwickelt wurde. Martina lässt mit differenziertem Druck, kontrollierten Richtungswechseln und mit wechselnder Intensität des Duktus Werke entstehen die zu schweben scheinen und an kosmische Gesteinsbrocken (Meteoriten) erinnern.

Martina experimentiert mit dem Taktilen, dem Be-Greifen von Material und Werkstoff sowie dem unkonventionellen Umgang mit Bildträgern und Farbauftrag. Basierend auf einem haptischen Interesse an der Bildentwicklung wird das gewählte Material neu geformt und letztlich als fertiges Werk in seine Eigenständigkeit und visuelle Präsenz entlassen. Die Betrachter erfahren – wie in einer spannenden Geschichte – durch ihre Arbeiten Momente von Überraschungen und ungeahnten Entdeckungen.

Werke

Ausgewählte Werke

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop