Rolf (Grö) Grönquist

1960, Zug, CH

Facettenreicher Bildhauer

Über den Künstler

Der Künstler Rolf Grönquist (*1960) mit Ateliers in Baar und Zug ist sehr facettenreich in seinem künstlerischen Werken.

Seine Werkstoffe bestehen aus verschiedensten Materialien. So verwendet er mal Stein, mal Keramik (Raku) oder auch Bronze. Aktuell hat ihn jedoch das Glas in seinen Bann gezogen. An erster Stelle steht in seiner Arbeit die Suche. Mit dem Material als Basis entsteht daraus die Suche nach der Form, der Oberfläche und dem daraus sich entwickelndem Ausdruck. Dabei lotet er mit grosser Konsequenz alle Möglichkeiten aus. Nur das Material setzt die Grenzen. 

Er wirft dabei Althergebrachtes und Bewährtes über Bord, um unbelastet in neue Gefilde aufzubrechen. Gleichzeitig treibt ihn vor allem die Spannung zwischen der Vergänglichkeit des Seins und der Beständigkeit des Materials an. Es ergibt sich deshalb fast selbstverständlich eine Wichtigkeit bei der die Demut vor Materie, Form, Bearbeitung – und dem Menschen ein zentrales Element seines Schaffens ist!

Rolf Grönquist ist ausgebildeter Steinbildhauermeister mit schwedischen Wurzeln und einem eindrücklichen Portfolio. 

Werke

Ausgewählte Werke

Weitere Infos

Ausstellungen in der Lakeside Gallery

Kunst im Jahreswechsel, 2020 – Gruppe

K(uns)t Trotz(t) Corona / Kunst im Fenster, 2021 – Gruppe

Bilder der Ausstellungen

Ausstellungsansicht, Kunst im Jahreswechsel

Ausstellungsansicht Kunst trotzt Corona

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop